Das vom BfN geförderte Vorhaben hat die Zielstellung, eingebettet in eine wissenschaftliche Begleitung, Wälder auf innerstädtischen Brachen modellhaft anzulegen, Managementansätze für eine langfristige Sicherung und Akzeptanz durch die Bevölkerung zu entwickeln und ihre Eignung im Stadtumbau zu testen.
“Ökologische Stadterneuerung durch Anlage urbaner Waldflächen auf innerstädtischen Flächen im Nutzungs- wandel - ein Beitrag zur Stadtentwicklung” (2009 - 2019)
Erprobungs- und Entwicklungsvorhaben (E+E-Vorhaben):
„Urbaner Wald“ als neue Flächenkategorie innerstädtischer Waldflächen soll dabei, abweichend von der traditionellen Forstwirtschaft, als ein interdisziplinärer und integrativ innovativer Ansatz in der Stadtentwicklung untersucht werden, der wirtschaftliche, soziale und naturschutzfachliche Aspekte zusammenführt und gleichzeitig einen Beitrag zu Erholung und zum Naturerleben der Bevölkerung leisten.
URBANE     WÄLDER